Albtraum Schlafstörung.

Schlafmangel hat viele Folgen.

Schlafmangel hat viele Folgen.

Albtraum Schlafstörung.

Wenn Schlafprobleme zum Alltag werden, leidet auch die Gesundheit.

Erfahren Sie jetzt mehr über die Folgen einer Schlafstörung und finden Sie heraus, ob Sie bereits unter Schlafproblemen leiden.

Warum die Nacht die wichtigste Zeit des Tages ist.

Die wichtigsten Aufgaben erledigt unser Körper buchstäblich im Schlaf. Zellen werden regeneriert, unser Immunsystem erholt sich, Informationen werden ins Langzeitgedächtnis übertragen und vieles mehr. Etwa alle 90 Minuten beginnt ein neuer Schlafzyklus, der unserer Gesundheit zugutekommt.

Nach nur einer schlaflosen Nacht sehen wir bereits müde und abgespannt aus. Wir sind unkonzentrierter, leichter reizbar, anfälliger für Erkältungen und verspüren mehr Appetit. Bei anhaltenden Schlafstörungen steigt unser Risiko für Übergewicht, Diabetes, Herz- und Krebserkrankungen.

Nehmen Sie Schlafprobleme deshalb ernst. Wenn Sie bereits länger als einen Monat unter Schlafstörungen leiden, wenden Sie sich bitte an einen Arzt – am besten an einen Schlafmediziner.

Die Risiken in Zahlen.

10 Prozent der Deutschen leiden heute an einer schweren Schlafstörung.* Das sind 66 Prozent mehr Fälle als 2010. Wie erschreckend diese Zahlen sind, zeigt sich, wenn man die gesundheitlichen Folgen gegenüberstellt.

  • Stark erhöhtes Herzinfarktrisiko
  • Vielfach erhöhtes Schlaganfallrisiko
  • Stark erhöhtes Diabetesrisiko
  • Deutlich erhöhtes Krebsrisiko
  • Stark erhöhtes Risiko für Übergewicht
  • Kürzere Lebenserwartung

*DAK Gesundheitsreport 2017

Machen Sie den Test!

Finden Sie jetzt heraus, ob Sie an einer Schlafstörung leiden.

Wenn drei oder mehr der folgenden Aussagen auf Ihre Situation zutreffen, leiden Sie wahrscheinlich unter einer Schlafstörung. Wenden Sie sich am besten an Ihren Arzt oder kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

  • Sie liegen abends regelmäßig mehr als eine halbe Stunde wach im Bett, bevor Sie einschlafen können.
  • Sie wachen nachts häufig auf.
  • Wenn Sie nachts aufwachen, brauchen Sie längere Zeit, um wieder einschlafen zu können.
  • Sie fühlen sich oft schon nach dem Aufwachen müde.
  • Sie fühlen sich auch tagsüber häufig müde oder schlafen manchmal unbeabsichtigt ein.
  • Ihr persönliches Umfeld hat bereits Auswirkungen Ihres Schlafdefizits bemerkt.
  • Sie sind selbst besorgt oder fühlen sich aufgrund Ihrer Schlafprobleme eingeschränkt.

Nehmen Sie Schlafstörungen ernst. Handeln Sie jetzt!

Kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen bei Ihren Fragen gerne weiter.

09131 – 90 89 730

Schlafen kann man lernen.

Erfahren Sie mehr über das magisan Schlaftraining.

Schlaflos? Schreiben Sie uns!

Endlich Ruhe finden – mit dem magisan Schlaftraining.

Möchten Sie weitere Informationen zum Schlaftraining? Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

magisan GmbH
Am Pestalozziring 2
91058 Erlangen

09131 – 90 89 730